Salzburger Festspiele 2016: Il Templario (konzertante Auffhrung)
27. & 30. August 2016, 15.00 Uhr | Groes Festspielhaus
Eine Rarität bildet den Abschluss der Aufführungen mit dem Salzburger Bachchor bei den Salzburger Festspielen.
Die Oper Il Templario von Otto Nicolai, dessen Name hauptsächlich mit seiner Oper "Die lustigen Weiber von Windsor" gleichgesetzt wird.
Il Templario ist eine reine Belcantooper, deren Uraufführung in Italien äußerst erfolgreich war. Die Musik von Otto Nicolai zeigt seine Bewunderung für Vincenzo Bellini.
Die Aufführungen in diesem Sommer mit den Wiener Philharmonikern und unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada versprechen spannende Darbietungen des Werkes.

Bild von Robert Mertens (mit freundlicher Genehmigung des Künstlers)

Programm
:
Otto Nicolai: Il Templario

Oper in drei Akten von Otto Nicolai (1810–1849), Libretto von Girolamo Maria Marini (1801–1867) nach dem Roman Ivanhoe von Walter Scott (1771–1832)


Interpreten:
Andrés Orozco-Estrada
, Musikalische Leitung
Juan Diego Flórez
, Vilfredo d’Ivanhoe
Clémentine Margaine
, Rebecca
Luca Salsi
, Briano di Bois-Guilbert
Adrian Sâmpetrean, Cedrico il Sassone
Franz Supper, Isacco
Kristiane Kaiser, Rovena
Armando Piña, Luca di Beaumanoir
Salzburger Bachchor
Alois Glaßner, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker