Salzburger Bachchor-FLASHMOB: G. F. Hndel "Hallelujah"
Sa, 5. November 2011, 14.00 Uhr, Europark Salzburg
Gut 50 Sängerinnen und Sänger waren am Samstag, den 5. November 2011 kurz vor 14.00 Uhr in geheimer Mission im Europark Salzburg unterwegs. Im Kaffehaus sitzend, eine Auslage begutachtend oder vollbepackt mit Einkaufswagen und gefüllten Taschen auf dem Weg in die Tiefgarage war der Salzburger Bachchor für Passanten nicht sichtbar.
Punkt 14.00 Uhr: eine Durchsage aus dem Lautsprecher: "Herr Georg Friedrich wird gebeten zur Europark-Information zu kommen! Herr Georg Friedrich, zur Europark-Information bitte!" Die bis dahin unscheinbare Kaufhausmusik ging auf diesen Code hin in Händels Hallelujah aus dem Oratorium Messiah über.

Staunen und Innehalten bei einkaufenden und flanierenden Passanten auf die ersten Gesangstakte, in die nach und nach immer mehr Sänger des Salzburger Bachchores unter Leitung von Alois Glaßner einstimmten. Knapp vier Minuten später war der Zauber wieder vorbei, das überraschte Publikum dankte die unkonventionelle Aktion mit reichlich Applaus.